Frühling

14.4.2009 Gewitter bei Nörvenich

Wertung des Chasings: *
Am späten Nachmittag des 14. April 2009 stand die nächste interessante Wetterlage im Kreis Düren an. Tommy beobachtete die Lage mittels Radarbildern und seiner Aussicht vom Balkon in der 1. Etage unseres Hauses aus. Dort sah er über Zülpich eine vielversprechende Quellwolke. Über einen Messenger stand er mit mir in Kontakt und schätzen die Lage ein. Sein Bauchgefühl sagte ihm: Das kann was werden!



Also schilderte er mir die Lage und wir planten ein spontanes Chasing. Wir mussten uns dieses Ding mal näher anschauen.
Als die Quellungen immer stärker wurden und sich ein Pileus bildete, war er sich sicher und bat mich, ihn abzuholen um gemeinsam die Lage zu beobachten.
Wir luden unser Equipment ein und fuhren auf die Zelle zu. In Sievernich stellten wir uns der genau gegenüber und machten erste Fotos. Dabei konnten wir auch einige Male Donnergrollen aus der Zelle heraus hören:



Immer wieder gab es neue Quellungen innerhalb dieser Zelle, sogar ein Overshooting Top war zu erahnen:


Durch den Dunst war die Sicht leider nicht optimal. Schnell wurden auch die Quellungen verdeckt:


Da die Zelle immer weiter anbaute und die Sicht schlechter wurde, entschieden wir uns, unseren Standort zu wechseln. Wir fuhren wieder etwas westlicher nach Vettweiß/Kelz.
Im Ort suchten wir ein offenes WLAN, um das aktuelle Radarbild aus dem Internet mittels Laptop zu empfangen.
Und siehe da: Die Zelle hat sich vor Euskirchen verstärkt und zog genau auf uns zu.
Ab gings ins benachbarte Feldstück.


Wir parkten das Auto so, dass wir im Extremfall schnell von der Stelle kommen. So standen wir nun frontal zur Zelle und machten Fotos. Es gab interessante Strukturen zu sehen.
Ansatzweise konnte man eine Böenfront erahnen, die aber schnell in sich zusammenfiel:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Fruehjahr/2009_04_14_-_Gewitterchasing_bei_Noervenich/2009_04_14_-_15_Chasing_bei_Noervenich_bearb_1023.jpg

Dann sahen wir eine markante Wolkenabsenkung, es gab aber keine Rotation:


Immer im Auge: Das Radarbild


http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Fruehjahr/2009_04_14_-_Gewitterchasing_bei_Noervenich/2009_04_14_-_27_Chasing_bei_Noervenich_bearb_ausschn2_1023.jpg

Hier ist ein Kugelpanorama für den ultimativen Rundumblick:


Hinter uns sorgten Dunst, Wolkenbänder und Sonne für eine schöne Stimmung:


Wir beobachteten die Zelle weiter und mussten leider feststellen, dass dieser die Luft ausging. Es gab vereinzelt Starkregen und der Zauber war vorbei. Ein letzter Blick auf das Radar bestätigte unsere Vermutung.
Ein wenig enttäuscht waren wir zunächst schon, aber für uns junge Chaser war es eine Lehrstunde und wir waren dennoch zufrieden mit dem Ergebnis. Bis zum nächsten Mal ;-)

Gruß René
Aktuelle Seite: Startseite Frühling 14.4.2009 Gewitter bei Nörvenich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen