Herbst

3.-5.9.2010 European Stormchaser Convention in Bad Kissingen

Am ersten Septemberwochenende war ich auf der European Stormchaser Convention in Bad Kissingen in der bayrischen Rhön. Dort gab es am Samstag Vorträge über verschiedene Themen des Stormchasings. Nach den Vorträgen haben wir die DWD-Wetterwarte in Bad Kissingen besichtigt. Anschließend gab es einen Videoabend. Am Sonntag Vormittag war das Treffen schon wieder zu Ende und ich habe auf der Rückfahrt noch einiges in der Umgebung angeguckt.

Die European Stormchaser Convention ist eine großes Treffen von Gewitterjägern, das von Stormchaser Europe und Skywarn Deutschland ausgerichtet wird.

Auf der Hinfahrt am Freitag habe ich am Mittag in der Nähe von Gelnhausen im Spessart eine längere Pause inkl. Fototour über die Wiesen gemacht.
Dort gab es den oberen Teil des 22°-Ringes:
wysiwyg image

Leckere Äpfel an den Bäumen:
wysiwyg image

Auf den Wiesen und Wegesrändern gab es eine Fülle von Blumenarten. Hier die Gemeine Wegwarte, die früher auch als Kaffeeersatz genutzt wurde:
wysiwyg image

Eine Ringelblume:
wysiwyg image

Nach dieser Fototour bin ich weiter Richtung Bad Kissingen gefahren. Bei Fulda kam ich an einer großen Abraumhalde eines Kalibergwerks vorbei:
wysiwyg image

Gegen 16 Uhr kam ich am Heiligenhof an, wo schon ein paar andere Chaser waren. Bis ca. 19 Uhr kamen alle der ca. 45 Chaser an.

Nachtaufnahmen vom Heiligenhof:
wysiwyg image

wysiwyg image

Am nächsten Morgen spielte Jörg mit seinem neuen Teleskop herum:
wysiwyg image

Dann gab es im Seminarraum die Vorträge über interessante Themen der Chaser- und Wetterwelt:
wysiwyg image

In einer Vortragspause gab es einen verwaschenen Schauereisschirm zu sehen:
wysiwyg image

Nachdem ich die Skywarn-Prüfung gemacht habe, fuhren die meisten zur DWD-Wetterwarte in Bad Kissingen. Direkt als wir angekommen sind, gab es eine Fake-Wallcloud und einen Regenbogen:
wysiwyg image

Der Wetterfrosch und die Wetterhütte:
wysiwyg image

Das Gemüsebeet der Wetterwarte ;)
wysiwyg image
Hier werden die Temperaturen knapp über dem Boden und in verschiedenen Bodentiefen gemessen.

Im Haus der Wetterwarte:
wysiwyg image

Das analoge Sonnenscheinmessgerät auf dem Dach:
wysiwyg image

Nach dem leckeren Barbecue und dem Filmabend hatten wir auf unserem Zimmer eine ziemlich erholsame Nacht im Gegensatz zur ersten Nacht ;)
Am nächsten Morgen gab es strahlend blauen Himmel und Tau auf den Wiesen:
wysiwyg image

Der Heiligenhof wurde auch schön angestrahlt:
wysiwyg image

Nach dem Frühstück und der Abschlussbesprechung war die Convention schon zu Ende und wir machten uns auf den Heimweg. Ich fuhr nicht direkt nach Hause, sondern fuhr noch etwas in der Gegend herum, wo ich schon mal dort war.
Hier das süße Dorf Engenthal bei Hammelburg:
wysiwyg image

Auf der Trimburg in der Nähe treffen sich mittelalterliche und moderne Baukunst:
wysiwyg image

Dann bin ich zur Erdfunkstelle nach Fuchsstadt gefahren:
wysiwyg image

Danach war ich auf dem 927 Meter hohen Kreuzberg in der Rhön:
wysiwyg image

Nach ein paar Stunden Autobahnfahrt war mein nächster Stopp bei Krunkel im Westerwald:
wysiwyg image

Im Siebengebirge bei Rottbitze gab es eine schöne Abendstimmung mit rechter Nebensonne:
wysiwyg image

Ein paar Minuten später ging die Sonne unter:
wysiwyg image

wysiwyg image

Gegen 22 Uhr war ich endlich zuhause und ziemlich kaputt. Es hat richtig gut getan, wieder in meinem eigenen Bett zu schlafen, denn die Jugendherbergsbetten waren nicht so komfortabel ;)
Die Convention hat viel Spaß gemacht und es war schön, viele Chaser aus Deutschland kennen zu lernen. Die Besichtigung der DWD-Wetterwarte war auch sehr interessant.

Gruß René
Aktuelle Seite: Startseite Herbst 3.-5.9.2010 European Stormchaser Convention in Bad Kissingen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen