Sommer

21.7.2009 Superzelle, Rollcloud, NLCs und Lightshow im Kreis Heinsberg und Düren

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Wertung des Chasings: *****
Der 21. Juli 2009 war ein besonderer Gewittertag. Eine klassische Superzelle zog über den Kreis Heinsberg hinweg. Dabei gab es kleinen Hagel und einen Downburst, der Bäume entwurzelte. Abgerundet wurde dieses Chasing mit einer Rollcloud bei Wegberg und einer Lightshow inkl. Shelfcloud über Zülpich.

Am späten Nachmittag löste es in Belgien und den Niederlanden aus und es bildeten sich mehrere Zellen. Die südlichste der Zellen war von Anfang auffällig, da sie schnell wuchs und nach rechts ausscherte. Andy, Tommy und ich machten uns um 18 Uhr auf den Weg nach Heinsberg, um diese Zelle in Empfang zu nehmen. Der Rand vom Eisschirm war schon über Simmerath! Je näher wir kamen, desto sicherer war unsere Vermutung, dass es sich um eine Superzelle handeln musste, da diese nach rechts ausscherte (Rightmover) und schon aus einiger Entfernung eine Wallcloud sichtbar war.

Im Kreis Heinsberg angekommen, näherten wir uns auf einem Feldweg der Wallcloud, um die ersten Fotos zu machen. Die Strukturen waren einfach überwältigend:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_004_Wallcloud_bei_Puffendorf_bearb.jpg



Die Dynamik war einfach der Wahnsinn: Der Inflow Tail bzw. die Böenfront links vor der Wall krempelte sich permanent nach vorne und turbulente Fracti flogen drunter herum. Die Wallcloud und die ganze Wolkenbasis rotierten schnell und es wurde einfach alle Luft in der Umgebung hereingesogen. Unter der Wallcloud nach rechts gehend zum Niederschlagsbereich sieht man die ausgeprägte Tailcloud. Man hörte ein Dauergrummeln aus der Zelle und ab und zu sah man auch entfernte Erdblitze im Niederschlagsbereich.

Hinter dem Inflow Tail konnte man Regenfallstreifen (grau) und von der Sonne angeleuchtete Hagelfallstreifen (weiß) erkennen:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_012_Wallcloud_bei_Puffendorf_bearb_ausschn.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_029_Wallcloud_bei_Puffendorf_bearb_entfish.jpg

Es war schon ein wahnsinniger Anblick:




Unsere Standortwahl war sehr günstig, da die Wallcloud um uns herum zog. Der Inflow Tail zog mit tiefhängenden und turbulenten Fracti über uns hinweg:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_191_Wallcloud_bei_Puffendorf_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_201_Wallcloud_bei_Puffendorf_bearb.jpg

Aus Einzelbildern habe ich ein Zeitraffer der Wallcloud gemacht:


Langsam wandelte sich die Zelle in eine HP-Superzelle (High Precipitation) um, denn die Wallcloud verschwand langsam hinter dem rückseitigen Niederschlag. Da sie immer weiter von uns weg zog, machten wir uns auf den Weg nach Norden, um die angerichteten Schäden der Zelle zu begutachten: Es wurden Bäume entwurzelt, Laub wurde durch kleinkörnigen Hagel und durch Downbursts (schwere Fallböen) von den Bäumen auf die Straßen gepeitscht. Die Superzelle hat also große Vegetationsschäden angerichtet. Die Autobahn 44 musste wegen umgestürzter Bäume zeitweise gesperrt werden und der Schienenverkehr kam streckenweise komplett zum Erliegen.

Der Meteorologiestudent und Stormchaser Oliver Schlenczek hat über diese Superzelle und über eine andere Superzelle im Jahr 2009 Fallstudien über die Entstehung, den Verlauf und die Schäden der Zellen erstellt. Hier ist die Arbeit als PDF!

Ein abgeknickter Baum blockierte eine Fahrbahn der Landstraße:


Ein entwurzelter Baum:


Reste vom Hagel:


Von den Bäumen heruntergerissene Blätter auf der Straße:


Wir positionierten uns nun westlich von Wegberg und warteten auf eine Zelle aus den Niederlanden. Auf der Fahrt zu der Linie konnten wir noch einige fotogene Fallstreifen der Superzelle bei Erkelenz ablichten:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_213_Fallstreifen_bei_Erkelenz_bearb.jpg

Das abziehende Gewitter ließ eine gigantische Rollcloud mit Plates (Stockwerken) zurück. Durch die untergehende Sonne war die Stimmung einfach genial. Die Rollcloud zog mit Sturmböen bis ca. 60 km/h, jedoch fast ohne Niederschlag über uns hinweg:


http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_237_Rollcloud_bei_Wegberg_bearb.jpg

Hier sieht man sehr schön die Rollcloud an sich:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_240_Rollcloud_bei_Wegberg_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_243_Rollcloud_bei_Wegberg_bearb.jpg

Die abziehende Rollcloud mit den Plates von hinten:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_264_Rollcloud_bei_Wegberg_bearb.jpg

Die Rückseite der abziehenden Zelle:


http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_400_Lightshow_bei_Wegberg_bearb.jpg

Dann genossen wir noch die Lightshow der abziehende Zelle. Ein wahres Blitzfeuerwerk mit hoher Blitzfrequenz:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_324_Lightshow_bei_Wegberg_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_607_Lightshow_bei_Wegberg_bearb_ausschn.jpg

Wir machten uns auf den Rückweg nach Jackerath, denn dort zog noch eine blitzaktive Zelle über der Rureifel vorbei. Wir suchten uns einen guten Standort aus und lichteten noch einige Blitze ab:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_007_Lightshow_und_NLCs_bei_Jackerath_bearb_2_ausschn.jpgÜber den Blitzen sieht man schön die Böenfront und den Aufwindturm. Hinter den Blitzen ist der Niederschlagskern.

Im Nordwesten gab es auch noch leuchtende Nachtwolken (NLCs):


Schöne Wellen in den NLCs:


Wir fuhren weiter nach Jülich vor die Sendemasten, wo wir ein weiteres Gewitter über der Eifel ablichten konnten:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_025_Lightshow_bei_J%C3%BClich_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_21_-_041_Lightshow_bei_Juelich_bearb.jpg

Nach dieser Zelle war der Ofen immer noch nicht aus: Wir fuhren weiter nach Düren-Merzenich und empfingen eine weitere neue Zelle, die eine sehr hohe Blitzaktivität hatte:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_22_-_056_Lightshow_und_Fallstreifen_bei_Merzenich_bearb.jpg

Dann zog über der Eifel noch eine Zelle heran, die diesen wahnsinnigen Gewittertag krönen sollte. Eine ausgeprägte Shelfcloud und eine wahnsinnige Lightshow:
http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_22_-_068_Lightshow_und_Shelfcloud_bei_Soller_bearb.jpg

http://www.eifelmomente.de/albums/Nordeifel/Sommer/2009_07_21_Superzelle_und_Lightshows/2009_07_22_-_069_Lightshow_und_Shelfcloud_bei_Soller_bearb.jpg



Als es stürmische Outflow-Böen gab und die Blitze immer näher kamen, war es Zeit, abzuhauen und wir fuhren nach Hause. Bis tief in die Nacht zogen immer noch sehr blitzaktive Zellen in die Vulkaneifel und ins Saarland.

Dieser Gewittertag hatte einfach alles für das Chaserherz zu bieten und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Leider haben diese schweren Gewitterzellen auch viele Schäden angerichtet.

Die Fotos, die auf album.de gehostet sind, hat Tommy (Thomas Wamberg) gemacht.

Viele Grüße
René, Andy und Tommy
Aktuelle Seite: Startseite Sommer 21.7.2009 Superzelle, Rollcloud, NLCs und Lightshow im Kreis Heinsberg und Düren